Versteigerung im "Fundbüro"
23.07.2017

Ingwer, Pommeskrake und Evil Oyster

Sie haben sich schon die ganze Zeit gefragt, wie die Texte von Lyrikerin Monika Rinck in Beziehung zu den Objekten in ihrer Intervention „Die verlorene Welt“ stehen? Sie möchten sich ein letztes Mal die Pommeskrake anschauen oder den berühmten Don Broccoli ersteigern?

Am Sonntag, den 23.7., bietet sich die letzte Gelegenheit, die „Lost and Found“-Intervention im Mineraliensaal zu besuchen und mit den versierten Fundbürobeamten Susanne Bredehöft und Thorsten Heidel beim Ausfüllen von Formularen über das Finden und Verlieren von Dingen zu philosophieren.

Ab 15:30 Uhr können Sie dann ganz unmittelbar den Wert der Objekte in der Intervention bestimmen, indem sie die Kunstobjekte für einen guten Zweck ersteigern. Künstlerin Monika Rinck wird anwesend sein und sicher zur Versteigerungsaktion die eine oder andere Anekdote zu aufgesockelten Fleischbällchen, Täschchen, Heften, Schlüsseln und anderem sinnhaftem Material im Fundbüro erzählen.

Treffpunkt ist im Mineraliensaal an der Fundbüro-Installation Die verlorene Welt, die von Monika Rinck für das Museum für Naturkunde entwickelt wurde.

Objekt-Versteigerung: 15:30 – 16:30 Uhr | Mineraliensaal

 

 

Versteigerung im "Fundbüro"<br />
  23.07.2017
Monika Rinck: Die verlorene Welt ©Carola Radke